5 Kommentare

  1. Ja, genauso frage ich mich auch oft, ob ich das gerade erlebe, mir erträume oder mir einbilde.

    Alles, was man schon länger kann und je öfter man es tut, desto realer wird es. Dann denkt man gar nicht mehr groß drüber nach. Bei Neuem zweifelt man manchmal, oder öfters, und das ist auch gut so. Irgendwann gibts bei mir dann eine Rückmeldung und dann weiß ich endlich, daß ich mir das nicht nur einbilde.

    Ohne diese Rückmeldungen würde mein Ego-Wunschdenken mir so einiges vorgaukeln.

    Und wir alle lernen ja weiter, warum sollte das für die Geistwesen nicht auch gelten? Manchmal lernt der Meister auch von seinem Schüler. Bei den wirklich guten Meistern kommt das oft vor, da sie sich nicht über andere erheben.

    Und vor etwas mehr als 2 Jahren war mir diese Welt außerhalb von 3D noch total unbekannt, jedenfalls aus eigener Erfahrung. Und was ich da jetzt mache, das versteht kaum noch einer. Aber wir finden ja zusammen, früher oder später.

    Was ist Illusion und was Realität? Real ist für mich alles, wo ich selbst mitspiele. Und wenns mir nicht mehr gefällt, dann wechsle ich die Realität halt durch eine andere Illusion aus ;))

    Alles Gute

    Ralph

    1. Author

      Lieber Ralph,
      ja, ich denke auch, dass wir alle voneinander und füreinander lernen. Und ich bin mir sicher, dass der „Meister“ auch immer von seinen „Schülern“ lernt, denn das Universum täuscht sich ja in der Regel nicht, wenn es Menschen zusammenbringt. 🙂
      Liebe Grüße
      Sabine

  2. Ob etwas real oder illusorisch sein soll… ist nicht so wichtig.

    Wichtiger ist, wieviel Einfluss ich auf die wahrgenomene Realität habe!!!

    Wenn ich materialisieren, teleportieren oder levitieren kann, dann ist es egal, in welcher Welt ich das bewusst machen kann!

    Und nur darum geht es!

    1. Author

      Lieber Einer,

      „Ob etwas real oder illusorisch sein soll… ist nicht so wichtig.“

      Ja, stimmt, nach dieser Erkenntnis finde ich das auch nicht mehr so wichtig.

      „Wenn ich materialisieren, teleportieren oder levitieren kann, dann ist es egal, in welcher Welt ich das bewusst machen kann!
      Und nur darum geht es!“

      Hm, für mich geht es natürlich auch ums Materialisieren bzw. Manifestieren, aber Teleportieren oder Levitieren brauche ich (momentan) nicht unbedingt. Es sei denn, Du meinst Levitation im Sinne von „Bewusstseins- oder Schwingungserhöhung“.
      Klar, wäre Levitation oder Teleportation möglich, dann würde dies nicht nur der Umwelt gut tun, doch ich sehe das nicht in naher Zukunft in größerem Stil passieren.

      Herzliche Grüße
      Sabine

      1. Solche und viele andere Fähigkeiten resultieren aus der Selbstermächtigung = das Göttliche in uns ermächtigt sich selbst aufgrund seines Ursprungs!

        Das göttliche Selbst sind WIR, wenn wir die Ganzheit des Einen in Vielen erkannt haben.
        Anders ausgedrückt: es gibt in ganzem Multiversum …. nur DICH!
        DU bist in jeden!!!
        Aber natürlich nicht du als Persönlichkeit!

        Um das göttliche Selbst in uns zu realisieren, müssen alle „persönlichen“ Gedanken unter der göttlichen Kontrolle kommen und es darf keine Identifikation mit ihnen (Ego) mehr geben.
        Sie werden als das erkannt, was sie sind: niedrigschwingende Gedanken aus dem Massenbewusstsein!

        Erst dann kommen wir in unserer Selbstermächtigung des ICH BIN.
        Erst dann gibt es all diese Fähigkeiten!

        Wie lange es dauert bis die Menschheit diese Selbstermächtigung erlangt?
        …tja…

Comments are closed.