3 Kommentare

  1. Ich finde das überhaupt nicht schräg! Ich warte schon 20 Jahre auf dieses Ereignis und es ist so tief in mir als Wahrheit und absolute Gewissheit eingeprägt, dass es in naher Zukunft geschehen wirdt! Ich wünschte, ich könnte noch mehr tun, um es zu beschleunigen.

    1. Author

      Liebe Rita,
      20 Jahre! Wow, das ist aber schon lange. Ich *wusste* zwar auch schon einige Zeit, dass wir nicht allein sind im Universum, doch die ganzen Zusammenhänge sind für mich doch noch recht neu. Was mir aufgefallen ist, ist, dass in der Literatur, die ich als wahr erkenne, immer wieder vor Ungeduld gewarnt wird, bzw. auf die Geduld hingewiesen wird. Und zwar aus dem Grund, dass alles seine Zeit hat und genau in der Geschwindigkeit passiert, wie es für uns gut ist. So gesehen, brauchst Du einfach nur Du selbst sein, denke ich.
      LG Sabine

    2. Das ist schon richtig mit der Geduld; doch so manches Mal überkommt mich eine Sehnsucht, die – wie ich für mich weiß – eine konkrete Berechtigung hat. Auch sind wir nicht ohne Sinn und Zweck hier, als Bodenpersonal. Wir sind schon längere Zeit in der Verspätung der Ereignisse. Doch der Tag – der Moment – wird kommen.
      In diesem Sinne, liebe Grüße von Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *